17.05.2014

Elftes und letztes Punktspiel – Heimspiel gegen den TSV Bühlau 3

Zu unserem letzten Punktspiel der Saison hatten wir Heimrecht gegen den TSV Bühlau 3. In diesem Match ging es um viel, da wir mit einem Sieg unsere Saison auf einem guten Tabellenplatz abschließen können würden.

Unsere Mannschaft konnte wieder aus einem vollen Spielerpool schöpfen. Da wir jedoch Philipp an diesem Tag noch einmal an unsere dritte Mannschaft ausliehen, traten wir rein meldetechnisch „ohne Drei“ an. Los ging es mit den beiden Herrendoppeln. Christof und Kristof spielten das erste und Dieter und Andreas das zweite Doppel. Beide Doppel legten super los, so dass die ersten Sätze mit 21:14 und 21:18 an uns gingen. Dieter und Andreas hatten im zweiten Satz zwar etwas Mühe, konnten jedoch aufgrund der guten Nerven in der Verlängerung 23:21 gewinnen – Siiieeeeeg! Warum so euphorisch?!? – es war der erste Sieg von Andreas in den Punktspielen und heute brauchten wir ihn unbedingt :-). Parallel dazu wurde unser erstes Doppel etwas nachlässig, so dass nach verlorenem zweiten Satz der Dritte entscheiden musste. Doch irgendwie lief es nicht rund, nach deutlichem Rückstand retteten sich Christof und Kristof in die Verlängerung, die dann jedoch unglücklich 23:25 an die Gäste ging. Der sicher geglaubte Punkt war weg :-(

Linda und Nancy zeigten, dass sie sich immer besser einspielen und gewannen haushoch 21:4 und 21:6, so dass wir in die Einzel starteten. Kristof und Andreas spielten gleichzeitig. Andreas kämpfte sich durch sein Match, konnte dieses jedoch noch nicht zu seinen Gunsten entscheiden. Kristof im zweiten Einzel zeigte im ersten Satz ein wechselhaftes Spiel, aber sehr gute Nerven und gewann 22:20. Im zweiten Satz sprang er nicht mehr so viel herum (kleiner Seitenhieb der Redaktion) und gewann sicher mit 21:9. Da auch Linda ihr Einzel souverän mit 21:5 und 21:14 gewinnen konnte, war der Sieg nah. Christof war noch etwas sauer über das verlorene Doppel und konnte diese Motivation in seinem Einzel hervorragend umsetzten. Er gewann souverän mit 21:17 und 21:9 sein Match und sicherte damit den Sieg. Dieser erhielt dann sein Sahnehäubchen von Dieter und Nancy, die im Mixed den Abend genossen und unbedingt über drei Sätze spielen wollten. Nachdem der erste Satz verloren wurde, legten sie im zweiten richtig los, um im dritten Satz den Sack zu zumachen.

Mit einem klaren 6:2 haben wir zum Ende der Saison auch „ohne Drei“ gewonnen, was Ralf auch im Hinblick auf die nächste Saison freudig stimmte.

Eine tolle Entwicklung unseres Teams und eine klasse Spielbereitschaft sorgten dafür, dass wir

  1. fast alle Gemeldeten auf dem Feld hatten – 14 Spieler/innen kamen zum Einsatz
  2. viel Spaß hatten
  3. viele neue Erfahrungen sammelten und uns spielerisch verbesserten
  4. Tabellenplatz 4 heraussprang

So können wir weiter machen :-)

Eine schöne Punktspielpause wünscht Euch

Eure 5. Mannschaft

14.04.2014

Zehntes Punktspiel – Heimspiel gegen ESV Dresden 3

Erfreulicherweise war an diesem Abend fast unsere gesamte Mannschaft anwesend, egal ob verletzt oder spielend zeigt das eine schöne Einstellung, auf welcher sich aufbauen lässt. Vor allem unsere noch jungen Mannschaftsmitglieder wollen zeigen, dass sie sich weiter entwickelt haben und fordern beherzt ihre Einsätze und neuen Erfahrungen. So macht es Spaß in einer Mannschaft zu spielen! Besonders freute es uns, dass einige unsere Vereinsfreunde vorbei schauten und uns unterstützten.

Wieder einmal gab es ganz neue Konstellationen unserer Aufstellung. Hartmut und Philipp spielten erstmals das erste Herrendoppel, welches nach holprigem verlorenem ersten Satz im zweiten Satz in der Verlängerung 22:20 und anschließend im dritten Satz 21:17 zu unseren Gunsten ausging. Kristof und Justus spielten ebenfalls das erste Mal im Punktspiel gemeinsam. Leider reichten der jugendliche Mut und die Motivation noch nicht zu einem Sieg. Auch unsere Damen Linda und Nancy waren in ihrem Match an diesem Abend chancenlos – es wirkte etwas zu nervös und angespannt, aber genau dafür machen wir ja unsere Punktspiele, um künftig cool und sicher unsere Punkte einzufahren :-). Hartmut startete gleich nach dem Doppel das erste Herreneinzel, da er schnell weg musste. Ganz so schnell wie gedacht, lief es jedoch nicht. Lange Ballwechsel und ein kampfbetontes Spiel beider Spieler führten zu einem spannenden Drei-Satz-Match, welches alle anderen Spiele des Abends noch überschreiten sollte… In der Zwischenzeit spielte Philipp einen ungefährdeten Zweisatz-Sieg ein. Kristof kämpfte klasse in seinem Einzel, musste sich dennoch jeweils knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Laura wollte etwas zu einem Punktgewinn beitragen, musste jedoch im ersten Satz klar und im zweiten Satz knapp den Punkt an die Gäste geben. Ähnlich erging es unserem Mixed-Ehepaar Nancy und Andreas. Der erste Satz war für den Skat, der zweite fast gewonnen ;-) …und wie sah es bei Hartmut aus? Beide Spieler stehend KO und dennoch OK – es ging knapp zur Sache und damit in die Verlängerung. Die letzten Spielpunkte des Abends gingen dennoch an unsere Gäste, die mit 22:20 gewannen und damit mit einem 6:2-Sieg gegen uns die Tabellenführung übernahmen.

Eure 5. Mannschaft

14.04.2014

Neuntes Punktspiel – Auswärtsspiel gegen Radebeuler BV 5. Mannschaft

Und wieder ging es zu einem schweren Auswärtsspiel zum Tabellenführer nach Radebeul. Auch wenn wir uns keine großen Siegchancen ausrechneten, wollten wir wie immer unser Bestes geben. Das sollte jedoch unter einem schlechten Stern stehen, da Ralf leider verletzungsbedingt nicht spielen und keinen Ersatzspieler mobilisieren konnte. Damit trat er zur Vermeidung einer Strafe gegen unsere Mannschaft zwar im Doppel gemeinsam mit Andreas und im Einzel an, die Spiele gingen kampflos an Radebeul.

Im ersten Herrendoppel spielten Hartmut und Olaf erstmals gemeinsam. Sie mussten sich dem ersten Herrendoppel der Radebeuler jedoch klar in zwei Sätzen geschlagen geben. Unsere Damen Laura und Nancy lieferten sich mit ihren Gegnerinnen im ersten Satz ihres Matches ein Kopf-an-Kopf-Spiel. Leider waren die Gastgeber in diesem spannenden und völlig offenen Satz die glücklicheren und gewannen 30:28. Der zweite Satz und damit das Spiel gingen klar an Radebeul. Anschließend traten Linda und Olaf im Mixed an, in dem sie auch gut ins Spiel fanden, aber die Tabellenführer in eigener Halle sicher in zwei Sätzen die Punkte einfuhren. Damit konnten wir nur noch Punkte im Einzel machen, die jedoch nichts mehr an unserer Niederlage ändern würden. Laura im Dameneinzel und Andreas in seinem ersten Punktspieleinzel kämpften und liefen, waren jedoch nicht in der Lage die erhofften Punkte zu erspielen. Letztlich verhinderte Hartmut im zweiten Herreneinzel die Höchststrafe, indem er mit 21:11 und 21:12 unseren Ehrenpunkt des Abends holte.

Eure 5. Mannschaft

12.03.2014

Achtes Punktspiel – Heimspiel in „fremder“ Halle gegen Mannschaft des TSV Bühlau 2. Mannschaft

Nach längerer Pause, die wir zum intensiven Training genutzt hatten, trat unsere Mannschaft zu Hause gegen die Badmintonfreunde aus Bühlau an. Aufgrund von im Vorfeld gegen unsere Halle vorgetragener Beschwerden fanden wir einige Veränderungen vor, da um 20:30 Uhr der Vorhang gehoben wurde. Anders als im Puppentheater kam jedoch darüber bei uns keine Freude auf, da die Lichtverhältnisse ungewohnt und der Lärmpegel der nebenan trainierenden Basketballer naturgemäß hoch war. Dennoch traten wir in eigener Halle an, um unseren Tabellenplatz zu verteidigen.

Bevor es los ging, machte Stephan ein neues Mannschaftsfoto in unseren schicken neuen Trikots von uns. Danke Stephan! Unsere Mannschaft startete mit dem zweiten Herren- sowie dem Damendoppel. Kristof und Olaf spielten stark auf, mussten sich jedoch im ersten Satz knapp mit 18:21 geschlagen geben. Im gleichzeitig laufenden Damendoppel sah das viel besser aus, denn Linda und Nancy konnten mit dem gleichen Ergebnis den ersten Satz für sich entscheiden. Voll motiviert und auf ihre guten Trainingserfolge aufbauend, machten unsere Damen den ersten gemeinsamen Damen-Doppelsieg im zweiten Satz mit 21:9 für unsere Mannschaft perfekt. Unser zweites Herrendoppel musste deutlich mehr kämpfen und stand am Ende nach einem engen zweiten Satz leider ohne Punkte da. Ralf und Christof wollten es besser machen, aber fanden an diesem Tag überhaupt nicht ins Spiel. Auch wenn die Hallenbedingungen fremd und schwierig waren, stellte die klare Niederlage der Beiden viele Fragezeichen in den Raum, die wir hofften in den Einzeln klären zu können. Kristof trat derweil im dritten Einzel an, musste jedoch eine Zwei-Satz-Niederlage einstecken. Das anschließende Mixed, gespielt von Dieter und Nancy, sowie das von Ralf gespielte erste Herreneinzel wurden sehr abwechslungsreiche Spiele. Das Mixed legte gut los und wurde leider im ersten Satz knapp mit 19:21 besiegt. Auch Ralfs Spiel war intensiv und konnte nur in der Verlängerung des ersten Satzes entschieden werden, leider mit 22:24 zugunsten der Gäste. Nach dem Seitenwechsel mussten wir ernst machen. Beide Sätze wurden von uns sicher gewonnen. In den jeweiligen Entscheidungssätzen zeichnete sich dann ein differenziertes Bild. Ralf schickte seinen Gegner zwar übers Feld, spielte den entscheidenden letzten Ball jedoch regelmäßig knapp ins aus, so dass es die Revanche für das Hinspiel nicht klappte. Anders bei Dieter und Nancy – in einem fast dramatischen dritten Satz kämpften und spielten die beiden gegen ihre Gegner, so dass es mit spannender Verlängerung zu einem 24:22-Sieg reichte. Überglücklich kam unser Mixed vom Feld und hatte uns die Chance auf ein Unentschieden gewahrt, zu welchem Linda und Christof im Einzel antraten. Hier zeigten sich erneut Lindas technischen und spielerischen Fortschritte, denn sie gewann ganz soverän und ohne Anzeichen von Nerven ihr Match 21:8 und 21:19. Christof startete in einen intensiven ersten Satz, den er leider ganz knapp mit 25:27 verlor. Im zweiten Satz stand er auf der Seite mit den schlechteren Lichtverhältnissen, er kämpfte mit diesen und dem Gegner, musste sich diesen letztlich knapp geschlagen geben.

Im Ergebnis verloren wir 3:5 gegen unseren unmittelbaren Tabellennachbar. An unseren Damen hat es nicht gelegen, denn Linda und Nancy konnten alle Damenpunkte beisteuern, so dass unerwarteter Weise der Totalausfall der Herren keinen Punktgewinn zuließen.

Das Mannschaftsmotto wurde dennoch hochgehalten, die Mädels gewinnen immer mehr, die Herren haben auch noch Potenzial und die von Nancy an alle verteilte leckere Schokolade :-) ließ die Stimmung nicht versacken. Wir freuen uns auf die nächsten Herausforderungen!

Eure 5. Mannschaft

20.01.2014

Siebentes Punktspiel – 3:5 bei SG Weixdorf

Das erste Spiel der Rückrunde bestritten wir bei unserem unmittelbaren Tabellennachbarn in Weixdorf. Nachdem wir zu Hause klar gewonnen hatten, wollten wir natürlich auch auswärts zeigen, dass wir um unsere Tabellenposition kämpfen. Entsprechend hatten wir uns viel vorgenommen. Nach einigen kurzfristigen Absagen kam glücklicherweise erstmals Christof Mrowietz im ersten Herrendoppel und im zweiten Herreneinzel zum Einsatz. Obwohl wir fest mit dem Einsatz von Hartmut rechneten, kam dieser leider nicht, so dass wir unsere geplante Aufstellung etwas verändern mussten.

Auch hier starteten wir gleichzeitig mit allen Doppeln. Das in der Besetzung Christof und Ralf lange nicht gespielte erste Herrendoppel konnte sicher gewonnen werden. Leider konnten sich Olaf und Andreas mit ihrer kämpferischen Leistung nicht gegen ihre Gegner behaupten, so dass unsere Hoffnungen bei unseren Damen Linda und Nancy lagen. Beide hatten in den vergangenen Wochen oft gemeinsam trainiert, so dass sich beide immer besser aufeinander abstimmen konnten. Leider reichten die erzielten Trainingsfortschritte noch nicht für einen Punkt im Spielbetrieb. Mit einem 1:2-Rückstand starteten das von Andreas und Nancy gespielte Mixed sowie Olafs Einzel. Alle Drei spielten engagiert, mussten jedoch feststellen, dass auch die Gastgeber sich deutlich verbessert hatten und dadurch --leider für uns-- beide Spiele für sich entscheiden konnten. Damit war kein Sieg mehr für unsere Mannschaft möglich, jedoch mussten wir jetzt um ein Unentschieden kämpfen. Dafür traten Linda sowie Christof und Ralf an. Bei Linda und Christof entwickelten sich sehr knappe Spiele. Linda profitierte von vielen Aufschlagfehlern ihrer Gegenspielerin und musste dennoch den ersten Satz abgeben. Christof zeigte starke Nerven und konnte seinen ersten Satz mit 22:20 erfolgreich in der Verlängerung für sich entscheiden. Die zweiten Sätze konnten dann von uns nicht gewonnen werden, so dass das letztlich erfolgreiche 2:1 von Christof und Ralfs sicherer Spielgewinn nicht zum Minimalziel Unentschieden reichten.

Etwas niedergeschlagen ging es in die Spielanalyse, aber erfreulicherweise richten wir auch dabei unseren Blick nach vorn. Gemeinsam haben wir beschlossen, zukünftig mehr Techniktraining für unsere Mannschaftsmitglieder zu organisieren, um in den nächsten Spielen weitere technische und taktische Fortschritte umsetzen zu können.

Eure 5. Mannschaft

20.01.2014

Letztes Punktspiel der Hinrunde – 2:6 beim ESV Dresden 3.

Das Ende Dezember 2013 angesetzte letzte Spiel unserer Hinrunde musste wegen eines Wasserschadens in der Halle der Gastgeber vom ESV Dresden 3. auf Mitte Januar verlegt werden. Nach Weihnachts- und Silvesterpause wollte unsere Mannschaft gut in das neue Sportjahr 2014 starten. Gegen den mit Aufstiegsambitionen spielenden ESV Dresden 3. konnte realistischer Weise als bestes zu erzielenden Ergebnis für unser Auswärtsspiel nur ein unentschieden ausgegeben werden.

Gleichzeit los ging es mit den Doppeln. Bei den Damen traten Linda und Nany und bei den Herren Ralf und Philipp sowie Dieter und Kristof. Während das Damendoppel und das zweite Herrendoppel deutlich an die Gastgeber gingen, konnten Philipp und Ralf ein spannendes erstes Herrendoppel in drei Sätzen für unsere Mannschaft gewinnen. Da sich dieses Match wegen vieler langer Ballwechsel hinzog, traten Laura und Kristof parallel bereits zu ihren Einzeln an. Leider bestätigte sich die erwartete Spielstärke unserer Kontrahenten, so dass Laura und Kristof ihre Spiele verloren. Auch das von Dieter und Nancy bestrittene Mixed konnte sich nicht durchsetzen. Damit gingen Philipp und Ralf bereits ohne Aussicht auf ein Unentschieden für unsere Mannschaft in ihre Einzel, was Beide natürlich nicht davon abhielt, motiviert und mit dem Ziel der kleinen Punktgewinne für die Tabelle alles zu geben. Gegen ihre Doppelgegner kamen beide gut ins Match und gewannen deutlich jeweils 21:13 ihren ersten Satz. Philipps zweiter Satz ging recht schnell an die Gastgeber. Ralf führte nach dem Seitenwechsel bereits 8:5 als eine Oberschenkelzerrung sein bis dahin sicheres Spiel beendete, er lief deutlich weniger und konnte im zweiten Satz nur noch drei Punkte verzeichnen. Philipp konnte nach kämpferischer Leistung wieder an die Stärke im ersten Satz anknüpfen und gewann diesen klar, so dass er erneut erfolgreich vom Feld kam. Auch im ersten Einzel entwickelte sich noch ein spannendes Match, was Ralf jedoch nach kämpferischer Leistung 19:21 verlor.

Mit diesem 2:6 beendete unsere Mannschaft die Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis auf einem überraschenden 3. Platz und der Tabelle. Wir konnten eine deutliche Verbesserung unserer spielerischen Leistungen verzeichnen, auch wenn die Punkteausbeute eher rückläufig war. Besonders erfreulich war die engagierte Beteiligung vieler in unserer Mannschaft gemeldeten Spielerinnen und Spieler.

Eure 5. Mannschaft

21.12.2013

Fünftes Punktspiel in der laufenden Saison – 4:4 in Bühlau

Unser fünftes Punktspiel gegen den TSV Dresden-Bühlau 2 wollten wir nach der vergangenen Heimpleite wieder so gestalten, dass wir mit Punkten nach Hause fahren. Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen konnten wir eine auf- und rückschlagkräftige Truppe aufstellen, so dass Ralf als Minimalziel ein Unentschieden, bei optimalem Verlauf ein 5:3-Auswärtssieg ausgab. Zum ersten Einsatz in unserer Mannschaft kam in dieser Saison Dieter.

Los ging es wie immer mit den zwei Herrendoppeln. Philipp und Ralf konnten im ersten Match einen ungefährdeten Sieg einfahren. Dieter und Olaf spielten zum ersten Mal im Punktspiel gemeinsam und mussten sich trotz einer kämpferischen Einstellung leider den Gastgebern geschlagen geben. Anschließend lagen unsere Punktambitionen in den Händen unserer Damen Laura und Nancy. Beide legten los, als würden sie zu Hause spielen und gewannen sicher in zwei Sätzen ihr Spiel, so dass wir nach den Doppeln unser Zwischenziel mit einer 2:1-Führung erreicht hatten.

Weiter ging es mit dem zweiten Herreneinzel, welches Philipp in Angriff nahm. Es entwickelte sich ein intensives ausgeglichenes Spiel. Der erste Satz ging für Philipp knapp 19:21 verloren, so dass er im zweiten Satz den Spieß umdrehen musste. Ähnlich knapp, jedoch dieses Mal mit dem besseren Ende für uns, gewann er den zweiten Satz in der Verlängerung 24:22, um im dritten Satz auf Grund seiner guten Kondition deutlich mit 21:12 den dritten Punktspielpunkt des Abends zu sichern. Gleichzeitig starteten Laura und Olaf in ihre Einzel. Laura spielte wie im Doppel sicher und konzentriert, so dass sie beide Sätze 21:15 für sich entscheiden konnte. Damit war das Minimalziel unserer Mannschaft erreicht, jedoch wollten wir mehr…

Olaf versuchte alles und spielte engagiert sein Einzel, welches er jedoch in zwei Sätzen abgeben musste. In den abschließenden zwei Spielen traten Andreas und Nancy im Mixed und Ralf im ersten Einzel an. In beiden Matches entwickelte sich ein spannendes intensives Spiel. In dieser Phase hatten die Gastgeber das etwas glücklichere Händchen und gewannen die ersten Sätze jeweils ganz knapp. So hofften wir, dass in beiden Spiele im zweiten Satz die ersehnte Wende käme. Während Andreas und Nancy dem knappen Entscheid im ersten Satz Tribut zollen mussten und klar verloren, gelang es Ralf seinen Gegner besser unter Kontrolle zu bekommen. Lange und intensive Ballwechsel prägten den zweiten Satz des Einzels. Ralf schickte seinen Gegner permanent über das gesamte Feld, der auf Grund seiner guten Abwehr immer wieder im Spiel blieb. Wie im ersten Satz blieb es jedoch sehr knapp, da es Ralf leider nicht gelang, den letzten „einfachen Ball“ sicher in das Feld zu spielen. So musste der zweite Satz in der Verlängerung entschieden werden… Wie so oft entscheiden in dieser Phase Glück und gute Nerven das Spiel. Nach einem Netzroller sah sich jedoch der Gegner im Vorteil und konnte letztlich glücklich und total geschafft den knappen Sieg für sich verzeichnen. Etwas frustriert kam Ralf vom Feld, da es auch ihm nicht gelungen war, den ersehnten Punkt zum Auswärtssieg zu holen.

Letztlich fuhren wir mit einem 4:4 nach Hause. Es war tatsächlich mehr drin, was uns anspornt weiter intensiv an uns zu arbeiten, um irgendwann auch das Glück der Tüchtigen für uns beanspruchen zu dürfen. Insgesamt festigen wir mit dem Ergebnis unseren dritten Tabellenplatz.

Mit sportlichen und vorweihnachtlichen Grüßen

Eure 5. Mannschaft

10.11.2013

Viertes Punktspiel – 0:8 klare Niederlage gegen Radebeuler BV 5

Unser viertes Punktspiel sollte den Charakter des Sammelns von Erfahrungen im Punktspielbetrieb widerspiegeln. Sehr erfreulich für die laufende Saison der neu gebildeten 5. Mannschaft konnten wir bislang regelmäßig ohne Probleme unsere Mannschaft aufstellen. Dieses Mal meldeten sich gleich sechs Herren und zwei Damen für das Punktspiel, so dass Ralf sich eine vernünftige Aufstellung überlegen durfte, in der ALLE ran durften. Hartmut musste auf Grund seiner andauernden Beschwerden im Arm leider das Punktspiel absagen. Dennoch folgten wir unserem Vorhaben und stellten ganz neue Konstellationen auf, so dass vor allem unsere Neuen weitere Erfahrungen sammeln konnten.

Dieses Mal spielten Kristof und Ralf sowie Philipp und Andreas die Herrendoppel, mit dem Ziel vorhanden Stärken und Schwächen über die Doppel zu verteilen. Zu unserem Leidwesen traten die Herren des Radebeule BV mit einer sehr stark besetzten Mannschaft an, so dass wir beide Spiele klar abgeben mussten. Den inzwischen regelmäßig im Training und auch bei den Punktspielen antretenden Damen Linda und Nancy erging es in ihrem Doppel ebenfalls nicht besser, so dass wir auf Besserung in den anstehenden Einzeln hofften. Philipp trat im ersten Herreneinzel an und stand gegen einen stark aufspielenden Jugendspieler permanent unter Druck. Ein ausgeglichenes hochwertiges und spannendes Spiel entwickelte sich und brachte Philipp im wahrsten Sinne des Wortes zum Schwitzen. In diesem hochklassigen Spiel musste er sich letztlich 19:21 und 18:21 geschlagen geben. Er kam dennoch vom Spielfeld und sagte „Das hat trotzdem echt Spaß gemacht!“ Kristof durfte nach bereits zwei erfolgreichen dritten Einzeln an vorherigen Spieltagen im zweiten Herreneinzel ran, um zu testen, wie weit er sich in seinem ersten Badmintonjahr bereits entwickelt hat. Er kämpfte engagiert, verlor jedoch knapp den ersten Satz. Im zweiten Satz musste er der Kondition etwas Tribut zollen und verlor. Auch Olaf und Nancy spielten an diesem Spieltag ihre ersten Einzel für uns. Eine anstrengende und leider für Beide ergebnistechnisch nicht erfolgreiche Mission. Im letzten Spiel des Tages wollten Linda und Ralf dann für den Ehrenpunkt sorgen. Nachdem der erste Satz knapp verloren ging, hatten sich beide im zweiten besser auf ihr gegnerisches Mixed eingestellt und gewannen deutlich. So gingen sie voller Vorfreude in den dritten Satz. Nach starkem Beginn und erfolgreicher Fortführung nach dem Seitenwechsel führten sie bereits deutlich. Doch dann kam ein unerklärlicher Bruch ins Spiel, so dass das Match in die Verlängerung ging. Jetzt waren Glück und Nerven gefragt… Es ging hin und her und letztlich ging das spannende und von langen Ballwechseln geprägte Match im letzten Satz mit 24:26 an unsere Gegner. Letztlich blieb nur ein Satzgewinn für unsere Mannschaft.

Trotz der deutlichen Niederlage in diesem Heimspiel lassen wir uns nicht verunsichern, wir hatten Spaß und eine Menge neuer Erkenntnisse, die wir im nächsten Punktspiel auch wieder in Punkte umwandeln werden ;-).

Mit sportlichen Grüßen

Eure 5. Mannschaft

10.11.2013

Zweites Heimspiel – 4:4 Unentschieden im sportlichen Wettkampf

Als Tabellenzweiter empfingen wir zu unserem zweiten Heimspiel die 4. Mannschaft vom ESV Dresden in unserer Halle.

Los ging wie immer mit den beiden Herrendoppeln. Etwas überrascht wurden wir von der Aufstellung der Gäste, die ihren ranglistenhöchsten Herren im zweiten Herrendoppel aufstellten. Dadurch wurde unser erstes Herrendoppel, gespielt von Philipp und Ralf, gar nicht richtig gefordert und ging klar zu unseren Gunsten aus. Anders sah es im zweiten Herrendoppel für Kristof und Olaf aus, die das erste Mal gemeinsam auf dem Spielfeld während eines Punktspiels standen. Der erste Satz ging in die Verlängerung und konnte knapp 22:20 zu unseren Gunsten entschieden werden. Der zweite Satz ging dann an die Gäste, so dass in diesem ausgeglichenen Spiel der dritte Satz entscheiden musste. Trotz großer Anstrengung konnten wir jedoch dieses Match nicht zu unseren Gunsten entscheiden. Unsere Damen Linda und Nancy hatten ebenfalls eine schwere Aufgabe in ihrem Doppel, da die langen Bälle nicht so recht kommen wollten. Letztlich stand es nach den gespielten Doppeln 1:2 gegen uns, so dass die anschließenden Einzel uns zurück auf den Weg bringen sollten. Philipp begann mit dem zweiten Einzel, welches er klar in zwei Sätzen gewinnen konnte. So konnte es weiter gehen … und es ging auch so weiter. Kristof und Ralf traten in ihren Einzeln ebenso spielstark auf, so dass es nach den Doppeln und Herreneinzeln 4:2 für uns stand und das Minimalziel Unentschieden bereits erreicht war. Wir wollten jedoch mehr und so gingen Linda im Dameneinzel sowie Andreas und Nancy im Mixed motiviert in die entscheidenden Spiele. Linda --in ihrem ersten Punktspieleinzel-- lernte einen rauen Luftzug in eigener Halle kennen und musste sich [dieses Mal noch ;-) ] deutlich geschlagen geben, nahm jedoch einige Anreize für die Trainingseinzel mit. Das gleichzeitig laufende Mixed brachte leider auch nicht den ersehnten Punkt, um den zweiten Heimsieg einzufahren, so dass unsere Mannschaft die erste Erfahrung mit einem sportlichen Unentschieden machte.

Alles in allem waren wir wegen des knapp verlorenen zweiten Herrendoppels etwas enttäuscht über das 4:4 auf Grund der durchaus cleveren taktischen Variante in der Aufstellung durch unseren Gegner.

Nachdem die Ergebnisse gemeldet wurden, gab es dann eine für uns überraschende Wende. Die taktische Variante des ESV Dresden 4. führte nach Überprüfung durch den Staffelleiter zur Feststellung eines Aufstellungsverstoßes, wodurch das zweite Herrendoppel zu unseren Gunsten gewertet werden muss. Derzeit läuft noch die abschließende Prüfung, aber unter Umständen geht unser Heimspiel damit am grünen Tisch 5:3 für uns aus.

Mit sportlichen Grüßen

Eure 5. Mannschaft

08.10.2013

Erstes Auswärtsspiel - 5:3 Auswärtssieg gegen TSV Dresden Bühlau 3.

Zum ersten Auswärtsspiel der jungen Saison traten wir als Tabellenerste beim Tabellenzweiten zum Spitzenspiel :-) in Bühlau an. Neu in unserem Team und damit erstmals aktiv im Punktspielbetrieb nahmen Nancy und Andreas die Herausforderungen in Angriff. Schon allein auf dies führte zu einem erhöhten Adrenalinausstoß.

Los ging es mit den drei Doppeln. Das erste Herrendoppel konnten Philipp und Ralf soverän gewinnen. Das zweite Herrendoppel musste sich jedoch in hart umkämpften zwei Sätzen den Gastgebern geschlagen geben. Ganz spannend wurde das zeitgleich laufende Damendoppel, welches Laura und Nancy dann leider in drei Sätzen ebenfalls abgeben mussten. Nach diesem Auftakt mussten die folgenden Einzel die Wende bringen! Laura und Philipp legten los und gewannen jeweils sicher in zwei Sätzen. Die damit bestehende Führung sollte mit den weiteren Herreneinzeln von Hartmut und Ralf zum Auswärtssieg gespielt werden. Beide Herren spielten zwar etwas angeschlagen, konnten jedoch die sicher eingeplanten Punktgewinne erreichen. Damit konnten Nancy und Andreas ihren weiteren Einsatz im Mixed zur erfolgreichen Erweiterung ihrer Spielerfahrung nutzen. Beide waren begeistert, dass viele im Training geübte Dinge schon klappten und freuen sich auf die weiteren Punktspiele.

Am Ende konnte unsere 5. Mannschaft einen verdienten 5:3-Auswärtssieg erspielen, der uns weiterhin oben in der Tabelle verweilen lässt.

Mit sportlichen Grüßen

Eure 5. Mannschaft

30.09.2013

Erfolgreicher Saisonstart - 7:1 gegen die SG Weixdorf

Nach der Sommerpause hat unsere 5. Mannschaft die Saison mit einem Heimspiel eröffnet. Zu Gast war die neu aufgestellte Mannschaft der SG Weixdorf, für die es gleichzeitig die Punktspielpremiere war. Entsprechend ambitioniert waren unsere Ziele für das erste Punktspiel. Philipp und Ralf gewannen sicher das erste Herrendoppel. Spannender waren die anderen zwei Doppelansetzungen. Sandra und Luise führten anfangs, mussten dann jedoch der etwas ungewohnten Spielweise ihrer Gegnerinnen Tribut zollen, so dass sie sich letztlich --unglücklich und jeweils knapp-- in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Nach dem jedoch das zweite Herrendoppel mit Hartmut und Kristof in drei Sätzen gewonnen wurde, gab es für unsere Damen kein Halten mehr. Sandra siegte überzeugend im Einzel und Luise gewann mit Ralf sicher in zwei Sätzen das Mixed. Auch das erste und zweite Herreneinzel wurden klar zugunsten unserer Mannschaft entschieden. Kristof wollte unbedingt am längsten auf dem Platz stehen ;-) und ging im ersten und zweiten Satz seines Einzels in die Verlängerung, um dann im dritten Satz klar und deutlich zu zeigen, wer Chef auf dem Platz war.

Am Ende konnten wir mit unserem klaren 7:1-Sieg eine erfolgreichen Saisonstart verzeichnen und freuen uns bereits auf die nächsten Herausforderungen.

Wir wünschen auch unseren anderen Mannschaften einen guten Saisonstart!

Eure 5. Mannschaft