03.04.2014

10. Punktspiel SSV Heidenau 1 / BV 57 Niedersedlitz 3 - 4:4

Gegen den Tabellenvierten SSV Heidenau würden wir über ein Unentschieden zufrieden sein, auch wenn das Hinspiel nur mit „Glück“ zu unserem bis dato einzigen Gewinn in dieser Saison an uns ging. 

So spielten wir mit Axel, Sigwart, Patrick, Elke, Kerstin und Martin und starteten mit den drei Doppelspielen in den Punktspielabend. Im Damendoppel gewannen sensationell Kerstin und Elke in drei Sätzen gegen starke Gegner. Genauso gut verlief das 2. Herrendoppel bei Sigwart und Patrick, die ihr Spiel schon in 2 Sätzen für sich entscheiden konnten. Axel und Martin verloren diesmal im 1. Herrendoppel, was in dieser Saison bis dahin erst einmal geschah. Allerdings brauchten die Gegner immerhin drei Sätze dafür. Im Herreneinzel hatte Martin nur wenige Chancen gegen einen immer besser werdenden Gegner. Einige kennen Ihn unter dem Spitznamen „Bubi“. So sah das auch im Mix bei Sigwart und Elke aus, aber es spielten ja noch Patrick, Axel und Kerstin in den Einzelspielen, die diesmal das Ruder für uns rumreißen mussten.

Patrick kam, sah und siegte im 3. Herreneinzel in drei Sätzen. Dabei ging es am Anfang hin und her, aber die besseren Nerven hatte am Ende Patrick, so dass er sich absetzen konnte und im 2. und 3. Satz klar gewann. Axel und Kerstin starteten zeitgleich in die entscheidenden letzten Spiele. Kerstin holte mit 23-21 / 21-23 und 18-21 einen denkbar knappen Sieg für uns und damit den wichtigen 4. Punkt. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Axel startete weniger gut in den 1. Satz und verlor diesen klar. Allerdings hatte er noch Reserven und sorgte mit ziemlich langen Ballwechseln zu einem sehr intensiven Einzelsatz. Er holte immerhin 17 Punkte und musste diesen letztendlich abgeben. So erlangten wir wieder einmal ein Unentschieden an diesem Punktspieltag. Übrigens unser 6. Unentschieden im 10. Spiel.

Wer mit einem starken Gedanken spielt, kann oft schon mit einem Unentschieden sehr zufrieden sein. (Karl Heinz Karius)

03.04.2014

9. Punktspiel ESV Dresden 2 / BV 57 Niedersedlitz 3 - 5:3

Laut Tabellenstand hätten wir gegen den ESV auswärts mindestens einen Punkt erspielen müssen. Allerdings spielte der ESV mit dem Heimvorteil zu stark.

Axel, Martin, Jens, Sigwart, Kerstin und Elke gaben wieder einmal alles. Dies zeigte sich in den 5 Dreisatz-Spielen im weiteren Verlauf. Axel und Martin gewannen im 1. HD zu 12 und 18 mit einer guten und stabilen Leistung. Im 2. HD konnten wir in 3 Sätzen leider nicht punkten und verloren dieses Spiel. Im DD sah es ähnlich und noch knapper aus. In Zahlen hieß es genau 18-21 / 21-19 und 21-18. Stark gekämpft und doch verloren. So sollte es weiter gehen… Im Mix spielten Sigwart/ Elke 21-17 / 14-21 und 21-18, im 3. HE mit Jens 19-21 / 21-12 und 21-18 und im 2. HE mit Axel 21-19 und 22-20 verloren wir leider die Spiele. Manchmal fehlt uns ein bisschen Glück zum Gewinn. So konnten wir in den restlichen Spielen trotz Gewinn keine Gesamtpunkte mehr holen. Im 1. HE gewann Martin diesmal in zwei Sätzen sowie Kerstin in drei Sätzen, so dass es am Ende unglücklich 5:3 hieß.

03.04.2014

8. Punktspiel BV 57 Niedersedlitz 3 / TV 1848 Bischofswerda 1 - 4:4

Zum 2. Punktspiel in der Rückrunde bei uns in der Margon Arena trafen wir auf Bischofswerda. Im Hinspiel trennten wir uns mit einem Unentschieden. Diesmal einen Punkt zu holen war sehr schwierig, da der Tabellenzweite noch kein Spiel verloren hatte.

Wir spielten  mit Elke, Silke, Axel, Sigwart, Jens und Martin. Die Herrendoppel konnten wir relativ schnell für uns entscheiden. Axel mit Martin und Jens mit Sigwart gewannen jeweils in 2 Sätzen die ersten zwei Spiele. Im Damendoppel hatten wir wenig Chancen und verloren klar. Knapp sollte es demnach in den weiteren Damenspielen ausgehen.

Es folgte das 1. Herreneinzel mit Martin der nicht richtig ins Spiel kam und leider klar in 2 Sätzen zu 18 und 12 verlor. Das 2. und 3. Herreneinzel sollte erst in 3 Sätzen entschieden werden. Dabei konnte Axel im 2. Herreneinzel den 1. Satz knapp für sich entscheiden. Allerdings folge ein schlechter 2. Satz zu 12 und es wurde noch einmal richtig spannend. Axel zeigte sich im 3. und entscheidenden Satz sehr kämpferisch und gewann letztendlich zu 17. Er holte einen sehr wichtigen Punkt, da es bei Jens leider nicht so gut ausging. Das Spiel sah insgesamt sehr ausgeglichen aus, nur hatte Bischofswerda ein wenig mehr Glück als wir. Leider verlor Jens nach einem guten 2. Satz 21:17 den 1. und. 3. Satz zu je 16. Sollte wieder einmal das Mix-Spiel über Sieg oder Niederlage entscheiden?

Im Dameneinzel wurde es verdammt schwierig für Silke gegen eine starke Gegnerin. Da der 1. Satz zu 9 gegen uns ausging dachten wir schwer an einen Sieg in diesem Spiel, aber Silke machte es dann doch noch einmal spannend und musste sich nur knapp im 2. Satz in der Verlängerung geschlagen geben. Der 1. Satz spiegelte nicht die starke Leistung von Silke wieder. In einem weiteren sehr starken und emotionalen Mix-Spiel gewannen Sigwart und Elke letztendlich beide Sätze verdient und holten damit den wichtigen Punkt zum Unentschieden.

05.02.2014

7. Punktspiel BV 57 Niedersedlitz 3 / Meißner SV 08 3 - 4:4

Premiere für uns war, dass wir zu einem Heimspiel nicht in der Margon Arena spielten, sondern im TSF Sportpark. Da das Hinspiel klar verloren ging, wollten wir diesmal eine bessere Leistung zeigen.

Dabei im TSF Sportpark waren Pia, Elke, Jens K., Sigwart, Axel und Martin. Nach den Doppel-Spielen stand es 2:1 für, was schon mal auf einen besseren Ausgang als im Hinspiel hindeutetet. Das 1. HD und das DD gingen ohne Probleme an uns. Allerdings hatten wir im 2. HE weniger Glück und mussten dieses Spiel abgeben.

Durch die verlorenen Herren-Einzelspiele wurde es wieder einmal spannend. Martin und Jens K. verloren klar in den Sätzen und Axel fehlte im 3. Satz das Quäntchen Glück für einen Sieg (19:21). Es stand 2:4 gegen uns.

Pia im DE und Sigwart/Elke im Mix mussten ran und kämpften für ein Unentschieden. Der 1. Satz im Mix ging unerwartet klar an uns (21:7), aber es sollte im 2. Satz noch einmal richtig packend werden. Auch diesen konnten wir dann knapp mit (21:18) für uns entscheiden. Im letzten Spiel, um noch den einen wichtigen Punkt zu holen, hatte Pia sehr zu kämpfen. Den 1. Satz musste Pia abgeben und startete dann sofort in den 2. Satz. Folglich klappte es immer besser, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Da unsere 1. Mannschaft zum gleichen Zeitpunkt in der Halle spielte, konnte sich Pia von Uwe noch ein paar Tipps abholen. Dies half  letztendlich zum Sieg und an diesem Spieltag zum Unentschieden für uns. Wir waren mit dem Unentschieden hoch zufrieden, da das Hinspiel mit 7:1 gegen uns ausging.

05.02.2014

6. Punktspiel Meißner SV 08 3 / BV 57 Niedersedlitz 3 - 7:1

Zum letzten Hinrundenspiel fuhren wir diesmal mit Linda, Elke, Axel, Jens, Sigwart und Martin nach Meißen. Im 1. HD mussten Martin und Axel sich ganz knapp geschlagen geben. Es reichte für beide zwar nicht zum 3. Satz, allerdings ging der 1. Satz zu 19 und der 2. Satz zu 20 verloren. Im 2. HD lief es weniger gut, so dass wir das Spiel klar abgeben mussten. Im weiteren Verlauf mussten wir mehrere Niederlagen hinnehmen.

Linda spielte einen hervorragenden 1. Satz im DE und konnte diesen für sich entscheiden. Leider gingen die nächsten Sätze verloren. Dennoch eine gute Leistung. Es gab an diesem Tag noch ein Erfolgserlebnis im 3. HE von Jens. Er spielte drei gute Sätze und gewann letztendlich und holte uns einen Ehrenpunkt. Aber bald folgt das Rückspiel…

05.02.2014

5. Punktspiel BV 57 Niedersedlitz 3 / SSV Heidenau 1 - 6:2

Zum 5. Punktspiel in dieser Saison bei uns in der Margon Arena wollten wir gegen Heidenau, nicht wie in den letzten Jahren, mal wieder gewinnen.

Diesmal spielten wir mit Elke, Kerstin, Axel, Sigwart, Philipp, als starker Ersatz aus der 5. Mannschaft, und Martin. Wie immer starteten wir mit den Doppel-Spielen, wobei es beim 1. HD wieder spannend wurde. Axel und Martin verloren den 1. Satz, kamen dann aber immer besser ins Spiel und konnten die restlichen zwei Sätze und das Spiel für sich entscheiden. Bei den anderen Doppel-Spielen sah es noch besser aus. Wir konnten sowohl das DD als auch das 2. HD klar für uns entscheiden.

Im Mix verloren Kerstin und Sigwart den 1. Satz ziemlich knapp, so dass im 2. Satz durchaus noch ein Sieg drin gewesen wäre. Leider wurden die Gegner immer stärker und gewannen mit dem 2. Satz das Spiel. Das 2., 3. HE und das DE konnten wir wieder relativ klar für uns entscheiden. So stand es bereits 6:1. Leider hatte Martin im 1. HE und dem letzten Spiel aufgrund des starken Gegners wenig Chancen und verlor das Spiel. So stand es zum Ende 6:2, so dass wir alle zufrieden nach Hause gehen konnten.

01.12.2013

4. Punktspiel TV 1848 Bischofswerda 1 / BV 57 Niedersedlitz 3 - 4:4

Zum 4. Punktspiel in dieser Saison wollten wir in Bischofswerda dieses Mal ein besseres Ergebnis erkämpfen als in den letzten Jahren. Seit der Saison 2010/2011 holten wir gegen unseren stetigen Punktspielgegner keine Punkte mehr.

Diesmal spielten wir mit Elke, Kerstin, Jens V., Sigwart, Philipp als starker Ersatz aus der 5. Mannschaft und Martin. Aufgestellt haben wir diesmal die Herrendoppel so, um eine maximale Punktzahl zu holen. Jens und Sigwart spielten das 1. Mal das 1. Herrendoppel sowie Philipp und Martin das 2. Herrendoppel.

Mit den Doppelspielen ging es dann auch schon los. Jens und Sigwart starteten teils mit guten Spielzügen in den 1. Satz, mussten diesen aber dann doch abgeben. Im 2. Satz kamen beide besser ins Spiel und gewannen diesen. Jetzt konnten beide mit dem 3. Satz noch einen Sieg einfahren. Im 3. Satz mussten sie sich dann gegen einen besseren Gegner leider geschlagen geben. Im 2. Herrendoppel lief es besser. Philipp und Martin kamen im 1. zusammengespielten Herrendoppel gut zurecht und schlugen den Gegner relativ deutlich in zwei Sätzen. Im Damendoppel ging die Prognose vor dem Spiel eher gegen einen Sieg an den Gegner. Allerdings spielten Kerstin und Elke ein großartiges Doppel und gewannen in einem spannenden Kampf knapp zu 19 und 20 in zwei Sätzen.

Wir führten zu diesem Zeitpunkt 1:2!

Es folgten das Mix, das 2. und 3. Herreneinzel. Im Mix hatten es Sigwart und Elke gegen immer gut aufgestellte Bischofswerdaer sehr schwer. Dennoch konnten beide einen sehr stark gespielten 1. Satz für sich entscheiden. Im 2. und 3. Satz lief es dann nicht so gut, da die Gegner immer stärker ins Spiel kamen. So gaben wir das Mix-Spiel aus der Hand und holten keine Punkte. Im 2. Herreneinzel durch Philipp kamen wieder Punkte auf unsere Seite. Er spielte sehr stark und konnte das 1. Kreisligaduell im 3. Herreneinzel für sich entscheiden. Klasse! Jens machte es spannender und gewann sein Spiel nach drei Sätzen. Der 3. Satz sollte dabei deutlich an uns gehen. Im Dameneinzel hatte Kerstin, obwohl auch sie alles versuchte, kaum Chancen zu gewinnen und verlor beide Sätze. Es stand 3:4 für uns und ein Spiel war noch zu spielen. Eine Woche nach der Herreneinzel-Turniererfahrung wollte Martin endlich das Herreneinzel gewinnen. Allerdings sorgten zu viele unnötige Fehler zu einem Misserfolg. Zwar konnte er noch einen 3. Satz herausholen, verlor aber dennoch den letzten Satz an diesem Punktspieltag 21:16.

Im 4. Punktspiel konnten wir unser 3. Unentschieden erkämpfen und holten seit langem wieder einen Punkt in Bischofswerda. Alles in Allem sehr stark!

10.11.2013

3. Punktspiel BV 57 Niedersedlitz 3 / ESV Dresden 2 - 4:4

Zum 3. Punktspiel in dieser Saison wussten wir, dass es gegen den Aufsteiger ESV Dresden 2 nicht einfach wird Punkte zu holen. Die Spiele die dann folgten, waren nichts für schwache Nerven.

Wir starteten mit dem 1. und 2. Herrendoppel und holten hier schon die ersten Punkte. Im 1. Herrendoppel starteten wir im 1. Satz mit zu großer Nervosität, so dass wir diesen abgeben mussten. Allerdings konnten wir in den nächsten Sätzen durch Ruhe und Konzentration die Sätze für uns entscheiden. Im zweiten Herrendoppel ging der 1. Satz an uns. Im 2. Satz konnten wir diese Führung knapp 24:22 in der Verlängerung halten und gewannen.

Im Damendoppel sah es ähnlich eng aus. Wir gewannen in zwei Sätzen, welche beide erst in der Verlängerung je 22:20 entschieden worden. Es stand 3:0 für uns! Es folgen die Einzelspiele!

Das 1. Herreneinzel von Martin startete mit einem guten 1. Satz, welcher an uns ging. Dann folgte der 2. Satz der wiederum mit einer Verlängerung endete 23:25, allerdings gegen uns. Im 2. Satz hätte Martin alles klar machen müssen, nur war er zu unruhig und nervös, so dass sich unnötige Fehler einschlichen. Im 3. Satz waren dann die Puste und die Konzentration weg. Martin verlor in drei Sätzen. Bei Axel sollte es besser ausgehen. Er gewann in zwei nervenaufreibenden Sätzen, wobei der 2. Satz in der Verlängerung 22:20 für uns entschieden wurde. Es stand 4:1 für uns!

Kerstin hatte gegen eine schnelle und starke Gegnerin im Dameneinzel knapp verloren. Danach folgte ein Herzschlagspiel im 2. Herreneinzel von Jens. Nach einigen Startschwierigkeiten im 1. Satz, musste er im 2. Satz alles zeigen, um das Spiel zu drehen. Er tat dies und gewann diesen knapp mit 21:19. Warum sollte es auch anders sein! Die Verlängerung im 3. Satz 20:22 sollte uns diesen wichtigen Punkt wegnehmen.

Nun folgte ein nervenaufreibendes Mix Spiel … es wurde immer später. Die Punkte im 1. Satz holten die Gegner. Im 2. Satz konnten Silke und Sigwart, wieder einmal in der Verlängerung 22:20, in den 3. Satz gehen und den wichtigen Punkt holen, aber leider mussten beide kämpferisch diesen Satz 20:22 ! Verlängerung ! abgeben.

Nach 3 Stunden sollte dieser Punktspieltag mit 8 Satzverlängerungen und 4 Dreisatzspielen gegen 23 Uhr zu Ende gehen. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel…

28.10.2013

2. Punktspiel SV Motor Mickten Dresden 3 / BV 57 Niedersedlitz 3 - 7:1

Zum 2. Punktspiel mussten wir gegen den altbekannten Gegner und Absteiger aus der 2. Bezirksklasse in Mickten antreten. Wir wussten schon vor dem Einspielen, dass es hier sehr schwer für uns werden wird. Spielergeschwächt, aber mit starkem Ersatz aus der 4. Mannschaft mit Nora und Denise, gingen wir an den Start.

Von den ersten drei Doppelspielen konnten wir nur das 1. Herrendoppel für uns entscheiden und lagen 2:1 zurück. Es folgten das Mix-Spiel und die Herreneinzel auf den drei Feldern in Mickten. Leider konnte Jens den starken Start aus dem 1. Punktspiel nicht wiederholen und kam nicht so richtig ins Spiel. Er verlor in zwei Sätzen. Auch Sigwart und Denise verloren ihr Mix-Spiel in zwei Sätzen, obwohl sie im 2. Satz besser ins Spiel kamen. Im weiteren Spielverlauf konnte auch Axel, leider Erkältungsgeschwächt, nicht punkten. Martin machte es dagegen im 1. Herreneinzel im 3. Satz sehr spannend und verlor, trotz höheren Punktabstands für ihn, am Ende knapp.

Im letzten Spiel an diesem Sonntag wurde es wieder dramatisch. Obwohl wir hier in Mickten nichts mehr holen konnten, kämpfte Nora um unseren 2. Punkt. Der 1. Satz sollte knapp für uns und der 2. Satz knapp gegen uns ausgehen. Nora hoffte nun auf den 3. Satz und wurde leider von einer ebenso kämpferischen Spielerin geschlagen. So verloren wir in Mickten eindeutig 7:1.

28.10.2013

1. Punktspiel BV 57 Niedersedlitz 3 / TSV Dresden 5 - 4:4

In der Punktspielsaison 2013/2014 starten wir mit einer kleinen Veränderung in der Mannschaftsaufstellung als 3. Mannschaft des BV57 Niedersedlitz in der Kreisliga. Für Ute, die in die 2. Mannschaft wechselte, kam Elke und Silke aus der „alten“ 4. Mannschaft zu uns. Mit Jens V., Axel, Sigwart, Martin, Kerstin, Elke und Silke ist unsere Mannschaft also komplett.

Dieses Jahr haben wir uns zum Ziel gesetzt, mindestens unsere Position in der Kreisliga zu halten. Dabei sollte es auf die letzten Spiele nicht so spannend werden wie im letzten Jahr. In der Kreisliga sind in dieser Saison als Aufsteiger aus der 1. Kreisklasse der TSV Dresden 5 und der ESV Dresden 2 dazu gekommen. Als Absteiger aus der 2. Bezirksklasse finden wir den SV Motor Mickten Dresden 3 unter den insgesamt 8 Mannschaften der neuen Kreisliga 2013/2014 wieder.

 

Im ersten Punktspiel gegen den Aufsteiger TSV Dresden 5 bei uns in der Margon-Arena starteten wir mit den Doppelspielen in die Saison. Das Damendoppel und das 2. Herrendoppel sollten eindeutig und ziemlich schnell mit zwei Siegen für uns zu Ende gehen. Spannender ging es dagegen im 1. Herrendoppel zu. Erst im 3. Satz konnten auch diese Punkte für uns entschieden werden. Wir gingen also mit 3:0 in Führung, was auf einen tollen Start hindeutete. Auch im 3. Herreneinzel konnte Jens für uns wichtige Punkte gewinnen. Allerdings folgten dann weniger starke Spiele. Im 1. Herreneinzel von Martin war neben zwei 16:21 verlorenen Sätzen in jedem Fall mehr zu holen. Auch hatte Kerstin mit dem Dameneinzel im 3. Satz weniger Glück und verlor ihr Spiel knapp. Axel hatte es mit einem sehr starken Gegner zu tun und musste seine Sätze doch eindeutig an den Gegner abgeben. So stand es 4:3 und das Mix-Spiel stand noch aus.

Das Mix-Spiel war nichts für schwache Nerven, da es nach zwei ausgeglichenen Sätzen nun im 3. Satz in die Verlängerung ging. Bei 23:23 war noch alles drin, aber leider machten unsere Gegner die letzten zwei Punkte in einem stark umkämpften Spiel. Silke und Sigwart gaben alles, nur fehlte zum Schluss ein wenig Konzentration und Glück zum Sieg. So endete der erste Punktspieltag 4:4.