26.10.2015

Der 3. Punktspieltag der 1. Mannschaft

Am 10.10.2015 stand der 3. Spieltag auf dem Programm. In der Vormittagsbegnung empfingen wir die 1. Mannschaft des ATSV Freiberg.

Leider viel Christin Lesch ganz kurzfristig aus und so musste noch schnell Ersatz gesucht werden. Dies konnte in Form von Nancy und Svenja gefunden werden. Vielen Dank noch mal an die Beiden.

Begonnen wurde mit dem Damendoppel von Nancy und Svenja gegen Ann Dana Gottschalk und Lucie Borovská. Sowie mit dem 1. Herrendoppel von Uwe und Thomas gegen Uwe Göhler und Robin Kern. Unsere Damen gaben ihr Bestes, aber hatten nu wenig Chancen auf Punkte. Somit stand am Ende ein klarer Zweisatzerfolg für die Gäste (21:5 und 21:2) fest.

Interessanter und spannender ging es dagegen im 1. HD zu. Nach zurecht verlorenem 1. Satz und kämpften sich Uwe und Thomas ins Spiel zurück. Den 2. Satz gewannen sie dann mit 21:17 und es ging in den Entscheidungssatz. Nach dem Seitenwechsel setzen sie sich auch entscheidend ab, um es dann kurz vor Ende noch mal spannend zu machen. 21:19 hieß es dann für uns, und wir glichen nach Spielen aus.

Weiter ging es mit dem 2. Herrendoppel und dem Dameneinzel. Im 2. Herrendoppel trafen Marlon und Robin auf Michael Naumann und Felix Liebscher. Nach knapp gewonnen 1. Satz, verloren sie im 2. Durchgang komplett den Pfaden. So hieß es auch hier, ab in den Entscheidungssatz. Auch dieser war wieder hart umkämpft und leider mit keinem guten Ende. (23:21, 12:21 und 19:21).

Christin Hempel traf in ihrem Einzel auf Gina Drotziger. Christin hat zu jeder Phase des Spiels die Kontrolle. Immer wieder machte sie die entscheidenden Punkte. Damit ging ihr Sieg völlig in Ordnung. (21:15 und 21:13)

Somit stand es 2:2. Weiter ging es mit den 3 Herreneinzel und den Abschluss bildetet das Mixed.

Thomas traf in seinem 1. HE auf Robin Kern. Auch er kontrollierte das Speil und gewann verdient mit 21:11 und 21:12. Marlon traf im 2. HE auf Felix Liebscher. Im 1. Satz hielt Felix lange dagegen und so wurde es noch ziemlich knapp, dafür war der 2. Durchgang deutlicher. Am Ende gewann Marlon mit 21:19 und 21:12. Im 3. HE traf Uwe auf Michael Naumann. Leider fand Uwe nicht richtig ins Spiel und konnte die  Zweisatzniederlage nicht abwenden. (14:21 und 14:21)

Im abschließenden Mixed spielten Christin und David gegen Lucie Borovská und Uwe Göhler. Beide Sätze verliefen völlig unterschiedlich. Im 1. Satz konnten sie lange gegen halten, dafür ging der 2. Durchgang ganz klar an Freiberg. (17:21 und 2:21)

Damit endete das Punktspiel mit einem 4:4. Mit diesem Ergebnis können wir zufrieden sein.

Nach einer ordentlichen Stärkung und dem abschließenden Kaffee, begrüßten wir unsere Nachmittagsgegner, die 1. Mannschaft des BC Stollberg/Niederdorf. Beide Mannschaften trafen früher in der Sachsenliga öfters aufeinander und immer waren die Partien ausgeglichen. So auch diesmal.

Begonnen wurde mit dem 2. Herrendoppel und dem Damendoppel. Diesmal half und Linda aus. Auch hier noch mal unser Dankeschön. Zur Überraschung aller konnten unsere beiden Damen sogar einen Satz in ihrem Doppel gewinnen. Am Ende hieß es aber 21:13; 16:21 und 21:13 für die beiden Schäfer Schwestern.

Die Herrendoppel waren dagegen eine klare Angelegenheit für uns. Im 2. Herrendoppel trafen Robin und Marlon auf Christian Kupfer und Christian Descher. 21:15 und 21:16 gewannen unsere Jungs das Spiel. Das 1. Herrendoppel von Uwe und Thomas gegen Marcus Gundermann und Maik Hänig ging mit 21:10 und 21:13 auch nach Niedersedlitz.

Damit gingen wir mit einem 2:1 in die einzel und das Mixed.

Weiter ging es mit dem Mixed und dem 2. Herreneinzel. Uwe und Christin ließen in ihrem Mixed gegen Christian Descher und Cornelia Schäfer nichts anbrennen. Mit 21:10 und 21:7 war es eine klare Angelegenheit. Marlon hatte es sehr schwer in seinem 2. Herreneinzel gegen Christian Kupfer. Nach verlorenem 1. Satz kämpfter er sich ins Spiel und gewann den 2. Satz. Damit musste er zum 3. Mal an diesem Tag in den Entscheidungssatz. Und dieser sollte richtig spannend werden. Am Ende gewann Marlon zum Glück. (14:21, 21:15 und 22:20)

Thomas in seinem 1. Herreneinzel konnte nicht so richtig gegen Maik Hänig bestehen und verlor mit 16:21 und 13:21. Ähnlich erging es Linda gegen Karolin Schäfer im Dameneinzel. AM ende gingen die Sätze ganz klar nach Stollberg. (6:21 und 2:21) Den Abschluss bildete das 3. Herreneinzel, welches über Sieg oder Unentschieden entscheiden sollte. Robin traf hier auf Marcus Gundermann. Leider fand Robin nicht zu seinem Spiel und musste sich mit 16:21 und 15:21 geschlagen geben. 

Damit trennten wir uns auch am Nachmittag mit einem 4:4 von unseren Gästen. Der Spieltag brachte uns somit 2 Punkte ein und den 3. Platz in der Tabelle. Aber die schweren Spiele kommen noch.

21.09.2015

Saisonauftakt für die 1. Mannschaft

Am 12.09. begann für unsere 1.Mannschaft die neue Spielserie 2015/16 in der umgewandelten eingleisigen Sachsenklasse mit nunmehr 9 Gegnern. Zum Auftakt ging es zum Auswärtsspiel nach Meerane. Der Gegner war vom Vorjahr bekannt, jedoch unsere Erste ist ja zum Teil umgestellt worden und musste sich erstmal zusammenfinden. Christin H. fehlte zudem terminlich bedingt und so half Grit dankenswerterweise aus.

Begonnen wurde die Begegnung mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Christin und Grit hatten keine Probleme mit den Ersatzdamen von Meerane und konnten das Spiel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden. Thomas und Uwe, gewohnte Doppelpaarung aus älteren Tagen, kamen nach kurzer Anpassungsphase zu Beginn dann zur Spielkontrolle und konnten ihr Spiel ebenfalls in zwei Sätzen für sich entscheiden. 

Danach ging es mit dem 2. Herrendoppel und nach kurzer Pause mit dem Dameneinzel weiter. Marlon und David hatten aufgrund zu vieler eigener Fehler keine echte Chance, ins Spiel zu kommen und verloren in zwei Sätzen.

Grit in ihrem Einzel konnte den ersten Satz lange offenhalten, musste dann aber gegen Ende dem Trainingszustand Tribut zollen und war im zweiten Satz chancenlos.

Nach Halbzeit der Begegnung stand es also 2:2 und zum angestrebten Remis mussten noch zwei Siege her. Erfahrungsgemäß waren die Einzel bei den Herren eher eine Sache für Meerane, aber eines musste unbedingt abgenommen werden, um mit dem Mixed noch das Ziel zu erreichen.

Zunächst mussten Thomas im ersten und Marlon im zweiten Herreneinzel ran.

Thomas fand spät ins Spiel und zur Kontrolle über sich selbst, so dass der 1. Satz klar und der zweite knapper verloren ging. Alles in allem ohne Siegchance. Marlon gewann den ersten klar, verlor im zweiten Satz etwas den Spielfaden und musste ihn abgeben, konnte im dritten aber mit geduldiger und präziser Spielweise den Gegner immer wieder in Fehler drängen und gewann sicher.

Zwischenstand 3:3    

Den Abschluss bildeten das dritte Herreneinzel mit David und das Mixed Christin und Uwe.

David konnte im ersten Satz gut mithalten, machte in der Schlussphase aber wieder zu viele eigene Fehler und gab ihn ab. Im 2. Satz gelangen ihm nicht mehr so viele gute Aktionen, auch weil der Gegner sich besser eingestellt hatte.

Christin und Uwe hatten es nun in der Hand. Der erste Satz ging erstmal gründlich schief! Aufgrund von Abstimmungsproblemen und Unsicherheiten ging er deutlich an die gegnerische Paarung. Nach kurzer Abstimmung vor dem 2. Satz lief es dann wesentlich besser und wurde sicherer in der Spielgestaltung. Mit den richtigen Mitteln konnte dann auch der dritte Satz siegreich gestaltet werden und das Unentschieden war eingefahren!